anderswoanders

Flug SK842 Zürich – Oslo

Flugdaten

  • 19:20 – 21:40 Zurich Airport – Oslo, Gardermoen
  • SK842 Scandinavian Airlines
  • Aircraft: Boeing 737-800 (Winglets)
  • Booking class SAS Plus
  • Seat: 2F, 2E

Komfort 

Auf den ersten Blick macht der Flieger einen abgenutzten Eindruck. Die Ledersitze sind z.T. dreckig und an den Kanten löst sich der Bezug. Die Beinfreiheit ist für mich als 173cm grosse Frau ok, Reiner und sein schlanker aber gleich großer Sitznachbar stoßen mit den Knien an den vorderen Sitz. Die Sitzbreite enttäuscht komplett. SAS hat hier in der Business Klasse die selbe 3-3 Konfiguration eingebaut wie in der Economy Klasse. Ein Vorteil dieser alten Sitze, ist die Armlehne. Diese lässt sich komplett hoch klappen und verschwindet zwischen den Armlehnen. Dies ergibt ein bisschen mehr Platz in der Breite, vorausgesetzt man kennt den Sitznachbar gut genug um ihm so nahe zu kommen.

Abstand zum Vordersitz

Abstand zum Vordersitz

Verpflegung

Die Auswahl der Getränke ist Standard und reicht von Wasser, Säften &  Limonaden über Kaffee &  Tee bis zu Bier &  Wein. Es ist auch kein Problem mehr als ein Getränk zu erhalten.

Das Abendessen wird in einer schick aussehenden Karton Box mit Sichtfenster serviert. Dazu frisch aufgebackenen Brötchen. Der Deckel der Box ist auf 3 Seiten perforiert und lässt sich einfach öffnen und nach oben klappen. Dies erklärt dann auch die dreckigen Sitze. Der Deckel ist innen mit den Saucen beschmiert und es lässt sich fast nicht verhindern, dass der Vordersitz etwas davon abkriegt. Besser wäre hier sicher ein Deckel den man komplett abnehmen kann.

Das Essen war ein kaltes Menü, bestehend aus: Meeresfrüchte Salat, Roast Beef mit Wurzelgemüse und einem Blaubeeren Kuchen. Optisch sah alles sehr ansprechend aus und geschmacklich war es ebenfalls Ok. Jedoch fehlte der Platz und das Werkzeug zum die sehr großen Roast Beef Scheiben zu schneiden – das Plastik Messer diente allenfalls zum festhalten. Der Blaubeeren Kuchen war ein Highlight, sehr saftig und frisch.

Für die Passagiere mit weniger Hunger gab es eine kleine Auswahl an süßem oder salzigem.

Roastbeef mit Salaten und Kuchen

Roastbeef mit Salaten und Kuchen

Crew

Die Crew ist das richtig positive an diesem Flug. Extrem freundlich, stets mit einem offenen Lächeln und hilfsbereit bei allen Passagieren.

Nachtrag

Wir haben sowohl den Hin- als auch den Rückflug bei SAS als SAS Plus gebucht. SAS gibt bei seinen Europaflügen nicht mehr Economy und Business sondern SAS Plus und SAS Go. Der Hinflug entsprach einer Business Klasse (siehe dieser Bericht). Der Rückflug war mit der Swiss, dies war uns beim Buchen schon bekannt. Was uns nicht bekannt war: SAS Plus gilt nur bei SAS als Business bei allen anderen Fluggesellschaften wird man in die teuerste Economy Buchungsklasse (Y) gebucht. Man zahlt also erheblich mehr und bekommt dafür keinen Mehrwert. Wir haben uns am Service Schalter der SAS beschwert und uns wurde nur mitgeteilt, dass dem so sei, und man dies wissen muss. Auch haben wir kein Fast Track Ticket oder Zutritt in die SAS Lounge erhalten. Daher unsere Warnung: Wenn SAS Plus buchen, dann sicherstellen, dass alle Flugstrecken auch durch SAS ausgeführt werden. Sonst bekommt man bei SAS Plus das gleiche wie bei SAS Go.

SAS Buchungsanzeige

SAS Buchungsanzeige – Nicht sichtbar, dass SAS Plus für den Flug nicht gilt

Monica

Die Welt erkunden, unterwegs sein, andere Kulturen kennenlernen… Dabei blühe ich auf. Schon als Kind war ich viel mit meinen Eltern unterwegs, damals vor allem in der Schweiz und Italien. Als Tween bereiste ich dann Europa, meist mit dem Interrail. Und jetzt ist es an der Zeit zusammen mit Reiner den ganz grossen Rest der Welt zu erkunden. Auch meine beiden anderen Hobbies sind eng mit dem Reisen verbunden. Sei es auf dem Sattel meiner „Swiss Lady“ (Motorrad) oder unterwegs an Konzerte in der Schweiz, Europa und manchmal auch weiter.

Kommentar verfassen